Sprechzeiten
Mo. bis Fr. 8 – 12 Uhr
Mo. bis Do. 15 – 18 Uhr
und nach Vereinbahrung

Rübekamp 25
25421 Pinneberg
Telefon 04101/208833
Telefax 04101/512693
nissen-knesebeck@t-online.de

We speak English.

Messung der Durchblutung und Versorgung Ihres Babys mit Sauerstoff und Nährstoffen mittels Ultraschall.

Die Doppler-Sonographie ist eine Methode, bei der die Blutströmungsgeschwindigkeit in mütterlichen oder kindlichen Gefäßen gemessen wird. Es werden Blutflüsse in verschiedenen fetalen Gefäßen (z.B. Nabelschnur, Hirnarterien), in den Blutgefässen der Gebärmutter oder am kindlichen Herzen farbig dargestellt und Flusskurven gemessen. Dadurch können Kreislaufbesonderheiten beim Ungeborenen erkannt werden. Man erhält indirekt Hinweise, ob das Kind in der Gebärmutter ausreichend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird. Durch die Beurteilung der Blutflussmuster in den Gebärmutterarterien kann ein erhöhtes Risiko bezüglich einer Mangelversorgung des Kindes (Plazentainsuffizienz) oder einer Präeklampsie (schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck und Eiweißausscheidung im Urin) bereits zwischen der 20.-24. SSW erkannt und entsprechend überwacht werden. Die häufigsten Gründe für die Durchführung dieser Untersuchung sind:

  • Im Rahmen des gezielten Ultraschalls bei Verdacht auf kindliche Fehlbildungen, Entwicklungs- und Chromosomenstörungen
  • Durchblutungsdiagnostik bei für das Schwangerschaftsalter zu kleinem Baby
  • Bluthochdruckerkrankungen in der Schwangerschaft und andere mütterliche
  • Erkrankungen, die Einfluss auf Durchblutung, Kreislauf oder Stoffwechsel haben

-> Zurück